WIR VOM PROJEKT steps BIETEN PSYCHOLOGISCHE BERATUNG FÜR GEFLÜCHTETE MENSCHEN

Unabhängig von deren Herkunftsland, Alter, Geschlecht oder Versicherungsstatus.

Das eigene Land verlassen zu müssen ist für alle Menschen eine Ausnahmesituation. Menschen können sehr unterschiedlich darauf reagieren.

UND MANCHMAL BRAUCHEN SIE DABEI UNTERSTÜTZUNG

Menschen können sich überwältigt fühlen, Angst haben oder verzweifelt sein. Manche fühlen sich wie erstarrt. Andere machen sich so viele Sorgen, dass sie nicht mehr schlafen können oder körperlich krank werden. Auch Kinder leiden häufig sehr unter den Erlebnissen und können Hilfe brauchen.
Wir bieten kostenlos und unkompliziert psychologische Beratung für Erwachsene und Kinder an, die fliehen mussten. Dabei helfen uns Übersetzer:innen. Gespräche in englisch sind ebenfalls möglich. Wir sind ein Team von Psycholog:innen und Therapeut:innen einer renommierten Berliner Hochschule. Wir haben Erfahrung in der Begleitung von Menschen in Krisensituationen.

GEMEINSAM ARBEITEN WIR MIT IHNEN AN DEN THEMEN DIE SIE BESCHÄFTIGEN

NUTZEN SIE GERN UNSERE ONLINE-ANMELDUNG

ZIELE DER BERATUNG

Ziele der Beratung sind vielfältig: Sie bestimmen, was besprochen wird und was nicht. Unsere Berater:innen unterstützen Sie dabei, neue Perspektiven zu entwickeln, zu Ihrer inneren Stärke zurückzufinden, und mit den psychischen Folgen der Flucht besser umzugehen. Wir hören Ihnen zu, mit offenem Ohr.
Für rechtliche Fragen oder Fragen des Alltags wie Wohnungssuche, Arbeitserlaubnis etc. sind wir nicht zuständig. In unserer Erfahrung hilft eine Stärkung der psychischen Gesundheit aber häufig auch dabei, solche Probleme anzugehen. Wir helfen Ihnen auch gerne dabei, die richtigen Ansprechpartner für Ihre Probleme zu finden.

Image by Freepik

WIE LÄUFT DIE BERATUNG AB

Wir bieten Ihnen kostenfrei bis zu 10 Beratungssitzungen an. Eine Sitzung dauert zwischen 50-80 Minuten und findet meist einmal in der Woche statt. Nach Bedarf arbeiten wir mit Dolmetscher:innen. Nach Ihrer Anmeldung über unser Online-Formular meldet sich ein:e Berater:in bei Ihnen. Die Termine für die Sitzungen vereinbaren Sie individuell mit Ihrer Berater:in. Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie mindestens 24 Stunden vorher abzusagen. Die Gespräche finden in unseren Räumen am Köllnischen Park 1 statt. Unsere Räume sind barrierefrei.

SO FINDEN SIE UNS

Vom S-Bahnhof  Jannowitzbrücke (S3, S5, S7 oder S9) oder der U-Bahnstation Märkisches Museum (U9) sind es fünf Minuten zu Fuß oder von der U-Bahnstation  Heinrich-Heine-Straße (U8) drei Minuten. Nachdem Sie durch die automatischen Glastüren eingetreten sind, gehen Sie in die 3. Etage, dann biegen Sie links ab und klingeln (Knopf im Aufzug und auf der Klingel: Psychologische Hochschule Berlin). Sie werden von unseren Beratenden in Empfang genommen.

FINANZIERUNG

Das Projekt wird seit 2022 in weiten Teilen durch die ehrenamtliche Arbeit von Psychotherapeut:innen i.A. unterstützt. Dolmetschende und Beratende erhalten eine Aufwandsentschädigung. Die PHB stellt zwei Beratungsräume sowie Supervisionen und Schulungen für die Beteiligten zur Verfügung.

Um die Kontinuität des Angebots sicher zu stellen, sind weitere Gelder für Berater:innen und Dolmetschende beantragt. Dennoch ist das Projekt auch auf Spenden angewiesen. Daher freuen wir uns natürlich über Spenden jederzeit sehr. 

Gefördert durch:
 

Deutsches Kinderhilfswerk: www.dkhw.de

Welcome Alliance: www.welcome-alliance.org

Lotto Stiftung: www.lotto-stiftung-berlin.de

Deutsche Apotheker- und Ärztebank: www.apobank.de

Spendenkonto

Sie möchten das Projekt mit einer Spende unterstützen?

 

Psychologische Hochschule Berlin (PHB)
IBAN: DE37 3006 0601 0507 3237 51
Bank: Deutsche Apotheker- und Ärztebank
BIC: DAAEDEDDXXX

Verwendungszweck: steps

Link zum Profil bei Betterplace

IMPRESSUM

Prof. Dr. Johanna Böttcher – steps

Psychologische Hochschule Berlin
Am Köllnischen Park 1
10179 Berlin

 

Anfahrt